Wie lautet meine IP Adresse?

Den Begriff IP Adresse hat bestimmt jeder schon einmal gehört. Aber weißt du auch was eine IP Adresse genau ist bzw. wofür sie verwendet wird? Und wie lässt sich eigentlich die eigene IP Adresse herausfinden? Auch wenn wir uns alle tagtäglich im Internet bewegen, so sind uns oft manche ganz grundlegenden Dinge schleierhaft. Wir erklären dir die Basics des Internets, wie immer so einfach wie möglich und so technisch wie nötig.

Was ist eine IP Adresse?

Deine IP Adresse (kurz für: Internet Protocol Address), ist eine individuelle Zahlenreihe, die dazu dient dein Gerät zu identifizieren, wenn es mit dem Internet verbunden ist. Ähnlich einer Postadresse wird sie genutzt um Nachrichten zwischen Webseiten zu senden. Und wie bei einer Postadresse mit Postleitzahl enthält sie Informationen darüber in welchem Land und in welcher Stadt sich dein Gerät befindet. Im Internet wird die IP Adresse benötigt, damit die Abermillionen Geräte, welche mit dem Internet verbunden sind voneinander unterschieden werden können. Deine IP Adresse ändert sich natürlich, wenn du dich über ein anderes Netzwerk verbindest.

Wie kann ich nun meine IP Adresse herausfinden?

Das mit der IP Adresse ist also gar nicht so schwer zu verstehen. Viel interessanter ist es doch, die eigene IP Adresse zu finden. Sie steht ja nicht auf deinem Laptop oder Smartphone, wie deine Postadresse auf deinem Personalausweis. Die IP Adresse wird in der Regel von deinem Internetanbieter (z.B. der Telekom, Vodafone oder 1&1), vergeben. Sie besteht immer aus einer Kombination von 4 Zahlen, getrennt durch Punkte wie z.B. 192.0.2.1. Wir wollen es dir so leicht wie möglich machen und deswegen gibt es unseren einfachen und informativen IP Checker. Er zeigt dir neben deiner aktuellen IP Adresse, auch deinen Internetprovider, deinen Browser, sowie dein genutztes Betriebssystem an.

Kann ich meine IP Adresse ändern?

Auch wenn deine IP Adresse im Prinzip Webseiten die Arbeit erleichtern soll dir die richtigen und relevanten Informationen für deinen Standort anzuzeigen, so kann sie genauso benutzt werden um dir Inhalte zu verwehren. Bestimmt bist du schon einmal auf einer Webseite gewesen, wolltest dir ein Video ansehen und bekamst die Meldung angezeigt, dass die Inhalte aufgrund deines Standortes nicht verfügbar sind. In der Regel hat die betreffende Seite dann über deine IP Adresse herausgefunden, wo du dich befindest und das Video für dich geblockt.

Wenn du dich mit einem VPN oder einem Proxy Server verbindest, kannst du deine wirkliche IP Adresse verbergen und erhältst eine andere, sichtbare IP. Es ist ein bisschen so, als hättest du ein Postfach im Internet, eine virtuelle Adresse, die niemand nachverfolgen kann. Daten von Webseiten werden zur IP Adresse des VPNs geleitet und dann weiter an dich. Was du von dieser Umleitung hast? Es wirkt dann für Webseiten so, als wärst du in dem Land bzw. an dem Standort des Servers mit dem du dich über den VPN Tunnel verbunden hast. So kannst du anonym, sicher und geschützt im Internet unterwegs sein ohne von Datenspionen verfolgt zu werden. Wenn du eines unserer Produkte verwendest, ist deine Verbindung zusätzlich verschlüsselt um Hackern die Arbeit zu erschweren.

Probier es selbst aus! Nutze ZenMate um deine